Schlagwörter

, , , ,

In meinem „DIY“-Blog habe ich über eigene Erfahrungen mit selbst gemachtem Natron Deo-Spray geschrieben, und stelle (anhand der Statistiken) immer wieder erstaunt fest, dass sich dieser Artikel größter Beliebtheit erfreut. Weitere Erfahrungen mit Natron in der Körperpflege werde ich ab jetzt nur noch hier unterbringen, alles andere „dort“ (Haushaltstipps).

Hier nun, was ich in letzter Zeit noch mit Kaiser-Natron „angestellt“ habe:

Inzwischen nutze ich das Pulver auch als Peeling: Nur etwas Wasser dazugeben, zu einer Paste verrühren (für´s Gesicht reichen 1-2 Teelöffel Pulver) und sanft kreisend auf der Haut verteilen, nach kurzer Einwirkzeit abspülen und die übliche Pflege auftragen. Die Haut wird sagenhaft zart, klar und rosig 🙂

Oder ich streue einige Körnchen auf meine Pflanzenseife, rühre mit der angefeuchteten Zahnbürste etwas drin herum und nutze es als Zahncreme. Keine andere Zahncreme (ausser Kokosöl*) kommt an das gute und frische Gefühl heran, das nach dem Putzen eintritt – jedenfalls nicht bei mir 🙂
____________________________________
*Warum ich Kokosöl als Zahncreme dennoch schnell wieder aufgegeben habe steht hier>

 

Advertisements